Mit mir Arbeiten...

Du möchtest eine Fortbildung bei mir besuchen?

 Schreibe mir gern eine Email, dann gebe ich dir persönlich Bescheid, wenn eine Fortbildung in deiner Nähe stattfindet.


Du möchtest mich an deine Schule oder dein Institut holen?


Interesse an einer wirklich nützlichen Fortbildung für Fremdsprachenlehrer direkt an deiner Schule oder deinem Fortbildungsinstitut? Einfach eine Email schicken: thehappyteacher(at)gmx.de und wir besprechen, wie wir das möglich machen.

 

Egal, ob eine kleine oder große Gruppe, wir finden bestimmt eine Lösung, die perfekt zugeschnitten ist.

 

Man kann mich auch gerne im Unterricht besuchen (meist geht das sogar kurzfristig), die Schüler sind mittlerweile schon an Gäste gewöhnt. Auch das gerne über Email.


Da war ich schon:

  • FORTBILDUNGSREIHE
    • Gesamtschule Bremen Ost, Bremen, fünfteilige Fortbildungsreihe
  • WORKSHOP
    • bei Konferenz: "Tell Me a Story, Show Me the World" in Zürich
  • VORTRAG
    • Landesinstitut für Schule Bremen, kombinierte Veranstaltung für die Referendarsseminare (mehrfach)
    • Landesinstitut für Schule Bremen, Teacher's Talkshop (mehrfach)
  • SCHULINTERNE LEHRERFORTBILDUNG
    • Alexander-von-Humboldt Gymnasium Bremen
    • GSO Bremen
    • Albert-Einstein-Schule Bremen
  • FORTBILDUNGEN
    • Lehrerfortbildungsinstitut Bremerhaven
    • Merletcollege, Kujik, Niederlande

Das sagen Kollegen über die Fortbildungen:


Diese Email bekam ich als Rückmeldung nach einer schulinternen Lehrerfortbildung an der Gesamtschule Ost:

 

"Deine Methode ist eine unglaublich wirkungsvolle Bereicherung!

Interessant ist, dass ich kurz vor deinem ersten Workshop einen "typischen Grammatiktest" schreiben ließ (vier Wochen Übe -Vorlauf, gängige Übungsmaterialien, bzw die Grammatik (neben anderen Dingen natürlich) wurde zu isoliert betrachtet. Die Ergebnisse sind erwartungsbedingt ausgefallen.

 

Nachdem ich nach deinem Workshop und einer dreitägigen "Dauercircling" Session zum Thema Unterschied Present Tense/Progressive" den Test unangekündigt noch einmal schreiben ließ, sprangen einige Schüler um 4 Zensuren nach oben!

 

Du hast Recht, die Schüler werden es nicht müde, über sich zu sprechen, da kann man getrost anonyme Buchtexte weglassen, "Privatgespräche" in der richtigen Zeitform haben eine so unglaubliche emotionale Wirkung, dass die Schüler manchmal vergessen, dass sie sich im Englischunterricht befinden und mich nach dem Gong fragen: "Und was machen wir heute in Englisch ;-)"

Ich danke dir und freue mich auf die nächste Fortbildung!"

 

Natürlich machen wir nicht nur "Privatgespräche"... Schülerorientiert und dabei gleichzeitig effektiv unterrichten und auch als Lehrer Spaß haben, das ist das Ziel.

 

Außerdem berichteten die Kollegen auch an anderer Stelle so positiv, dass weitere Institute die Fortbildung von sich aus angefragt haben. Überzeugt?


Dann kannst du dir unten einen Überblick über mein bisheriges Angebot machen, aber ich bin auch auf besondere Anforderungen hin flexibel.

 

Mein aktuelles Fortbildungsangebot:

Gehirngerechter Fremdsprachenunterricht - Effektiv Sprachen Lehren mit Leichtigkeit und Spaß

In diesem ca. zweistündigen Workshop lernt ihr Methoden wie Comprehensible Input oder "Teaching Proficiency Through Reading and Storytelling" anschaulich und praktisch kennen, mit denen ihr auf Basis der aktuellen Lernforschung euren Fremdsprachenunterricht effektiver und lustvoller für alle Beteiligten gestalten könnt.

 

Das sind einige der Inhalte:

  • Welche Probleme haben Lehrer im Englischunterricht?
  • Aktuelle Studien und das neueste aus der Lernforschung
  • Was bedeutet Verständlicher Input, was bringt das und wie kann man das erreichen?
  • Welche Ansatzpunkte gibt es für gehirngerechten und begeisternden Sprachunterricht?
  • TPRS am eigenen Leib erfahren - Wie viel Hindi könnt ihr in zehn Minuten lernen?

 

Ihr könnt den Workshop auf Deutsch oder Englisch bekommen, ganz nach Wunsch.


Fortbildungsreihe: Grammatik Besser Lehren

An vier Terminen lernt ihr, wie ihr euren Grammatikunterricht nachhaltig verbessern könnt, so dass ihr nicht nur bessere Ergebnisse bekommt, sondern auch mehr Spaß beim Unterrichten habt.

 

1. Termin "Von Grund auf richtig"

2. Termin  "Verständlich, praktisch, gut! Loslegen mit verständlichem Input"

3. Termin "Sinnvolle Methoden zum Aus-dem-Ärmel-Schütteln"

4. Termin "Also so bekommt man Schüler zum Lesen!"

 

 

Das sind einige der Inhalte:

 

1.Termin: "Von Grund auf richtig":

  • Wie kann man auch ohne Vorkenntnisse der Schüler gleich mit 90% Kommunikation in der Fremdsprache loslegen? Und es bleibt trotzdem alles verständlich.
  • Was sollte man gleich am Anfang des Jahres tun, damit die Schüler einem praktisch "aus der Hand fressen".
  • Was kann man mit Klassen machen, die "verhaltenskreativ" sind?

2. Termin  "Verständlich, praktisch, gut! Loslegen mit verständlichem Input"

  • Wie man es schafft, neue grammatikalische Strukturen bis zu 100 Mal in der Stunde zu wiederholen.
  • Wie man verständlich bleibt und das Verständnis konstant überprüft
  • Welche Materialien es gibt und wo man Geld sparen kann

3. Termin "Sinnvolle Methoden zum Aus-dem-Ärmel-Schütteln"

  • Was man tun kann, um sich bei der Vorbereitung zu entlasten.
  • Sinnvolle Routinen
  • Wie kann man neu gelernte Inhalte dauerhaft fest im Gedächtnis der Schüler verankern - und immer schülerzentriert bleiben?

4. Termin "Also so bekommt man Schüler zum Lesen!"

  • Wie man sogar Lesemuffel motiviert, Bücher in der Fremdsprache anzufassen, und das ab dem zweiten Lernjahr
  • Wie man Lesen zum Event gestaltet
  • Wie man am besten an Lektüre kommt
  • Wie man Lesen methodisch stark in den Unterricht einbaut

Ihr könnt den Workshop auf Deutsch oder Englisch bekommen, ganz nach Wunsch.