Mehr Effektivität, Leichtigkeit und Spaß im Sprachunterricht

Herzlich Willkommen!

Hier finden Fremdsprachenlehrer Informationen zu Methoden, die es erlauben, Fremdsprachen leichter, effizienter und mit mehr Spaß zu unterrichten.

 

Wenn du auf der Suche nach Methoden für deinen Englischunterricht bist, die Schüler begeistern und Grammatik nachhaltig festigen, dann bist du hier richtig. Aber auch wenn du eine andere gesprochene Sprache, wie Spanisch, Französisch, Mandarin, Türkisch, oder auch DaZ unterrichtest, wirst du hier bestimmt viel Inspiration finden.

 

Mein Blog ist für dich als Fremdsprachenlehrer interessant, wenn du deine Unterrichtspraxis verbessern willst und an innovativen Unterrichtsmethoden (wie beispielsweise Comprehensible Input oder TPRS®) interessiert bist. Ich teile dort unter anderem best practices aus meinem Englischunterricht, aber auch Forschungsergebnisse und innovative Methoden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Erforschen,

 

Charlotte Dincher

 

Du willst wissen, wer ich bin und was ich unterrichte?

"A happy teacher teaches better"

Portrait der Englischlehrerin und Blog Autorin von Sprachen Besser Lehren

Ich bin Englischlehrerin an einem Multikultigymnasium und arbeite daran, dass Fremdsprachenlehrer effektiver und mit mehr Spaß unterrichten können. Ich forsche nach, wie Sprachenlernen funktioniert, schaue über den Tellerrand des deutschen Schulsystems hinaus und innoviere meinen eigenen Unterricht, um die besten Methoden und Kniffe herauszufinden. Das war nicht immer so.

 

Als Vollzeitlehrerin im ärmsten Bundesland (wo dennoch viel gute Arbeit geleistet wird) habe ich die gleichen Probleme wie andere Lehrer auch: Manchmal verderben mir die ewig neuen unterfinanzierten Reformen, die sinnlose Bürokratie, Korrekturberge oder Probleme von und mit Schülern die Laune. All das kennst du sicher aus deinem Alltag.

 

Nach dem Studium war ich darüber hinaus wahnsinnig frustriert wie ineffektiv und unbefriedigend der Englischunterricht im Schulalltag für alle Beteiligten war und wie weit von dem entfernt, was wir an der Uni gelernt hatten. Es erinnerte mich an meine eigene Schulzeit, wo wir auch schon die ewig gleichen langweiligen Lückentexte bearbeiten mussten.

 

Ich machte mich daher auf die Suche nach Lösungen, las viele Fachbücher, besuchte internationale Fortbildunge und probierte neu Gelerntes in meinem eigenen Unterricht aus.

Im Laufe der Zeit habe ich mich über meine Fächer Chemie und Englisch hinaus intensiv mit Gewaltfreier Kommunikation, Hochbegabung, Interkulturalismus, Kooperativem Lernen, Teaching with Love and Logic und Rudolf Dreikurs auseinandergesetzt.

 

Dann lernte ich Comprehensible Input kennen und hatte zum ersten Mal das Gefühl, zu verstehen, wie Englischlernen funktioniert und effektiv gefördert werden kann. Seit August 2012 unterrichte ich als eine der ersten in Deutschland mittels Comprehensible Input und der TPRS-Methode (Teaching Proficiency Through Reading and Storytelling). Die Schüler und ich haben schon lange nicht mehr so viel Spaß gehabt und dabei sehr viel gelernt (ja, ich lerne auch noch ständig dazu).

In den letzten Jahren habe ich schon an vielen Schulen und Fortbildungsinstituten Lehrer ausgebildet, so dass sich diese Methoden langsam in Deutschland verbreiten.

 

Ich glaube...

  • ...dass man Fremdsprachen heute besser lehren kann als einfach am Schulbuch und seinen Begleitmaterialien festzuhalten.
  • ...dass es effektive Methoden gibt, die auf Basis der aktuellen Lernforschung den Spracherwerb deutlich beschleunigen können.
  • ...dass man die Schüler für die Sprache begeistern kann, so dass sie die Sprache mit Leichtigkeit erwerben.

Du auch? Dann werden wir uns bestimmt verstehen und ich würde mich freuen, wenn du mit mir in Kontakt bleibst. Dann schicke ich dir auch gleich den Spielereader, den ich für meine Fremdsprachenkollegen zusammengestellt habe:

 

In Kontakt bleiben?

Du würdest mich gerne im Unterricht besuchen? Gerne, meist geht das sogar kurzfristig, die Schüler sind mittlerweile schon an Gäste gewöhnt. Einfach eine Email an thehappyteacher[at]gmx[Punkt]de.

 

Und wenn du gerne mit mir arbeiten würdest, findest du hier mehr Infos dazu.

 

Nicht zuletzt kannst du meine neuen Artikel mit innovativen Methoden und Material auch per Email bekommen. Ich schreibe maximal alle zwei Wochen (ich hasse Spam!)

Dann kann ich dir auch meinen Spielereader zuschicken, der schon über fünfhundert Lehrern geholfen hat, mit Spaß, aber gleichzeitig effektiv mit den Schülern zu spielen.

Kost' nix! Einfach auf dem Button eintragen:

 

Charlotte privat...

Und was mache ich, wenn ich nicht unterrichte oder an meinem Blog arbeite?

  • Lesen, meist Sci-Fi und Fantasy, eigentlich immer auf Englisch.
  • Inline-Skaten, Eislaufen oder Rollschuhlaufen, je nach Wetter. Hauptsache nicht Joggen müssen...
  • Pen-and-Paper Rollenspiel mit Freunden (oder manchmal Schülern)
  • Malen und Fotografieren mache ich eigentlich nur in den Ferien, begeistern mich aber auch.
  • Fernbeziehung, daher jede Menge Videotelefonieren.

Du hast eine Frage oder Anmerkung?

Ich freue mich über Anregungen, Feedback und Fragen. Schicke mir gerne eine mail:

 

thehappyteacher(at)gmx.de

 

Oder lasse mir einfach direkt über das Formular eine Nachricht zukommen:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.